Sparkasse Neuss folgen

Sparkassen-Auszubildende schließen erfolgreich das Spielplatzprojekt in Meerbusch ab

Pressemitteilung   •  Sep 28, 2015 15:36 CEST

Die Schülerinnen und Schüler des Städtischen Meerbusch-Gymnasiums haben seit vergangenem Freitag einen Grund mehr, sich auf ihre Pause zu freuen. Auszubildende der Sparkasse Neuss haben den Schulhof neu gestaltet.

Schultage auf weiterführenden Schulen sind inzwischen lang geworden, der Unterricht erstreckt sich oft bis weit in den Nachmittag. Umso wichtiger ist es, den Kinder und Jugendlichen für die Pausen einen attraktiven Außenbereich zum Spielen oder einfach nur Chillen –neudeutsch für Entspannen – zu bieten. Seit vergangenem Freitag verfügt das Städtische Meerbusch-Gymnasium über genau diese Angebote: eine „Bewegungsinsel“ mit Klettermöglichkeiten, eine Bewegungswiese mit Geschicklichkeitsparcour und eine Freilichtbühne mit Spiel- und Aufenthaltsmöglichkeiten. Außerdem hat die Mensa für ihre Außenterrasse neue Tische und Bänke erhalten. Gebaut haben all dies Auszubildende der Sparkasse Neuss im Rahmen des jährlich stattfindenden „Spielplatzprojektes“ der Sparkasse.

Am vergangenen Freitag wurde die Fertigstellung im Beisein der Meerbuscher Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage und Sparkassenvorstandsmitglied Dr. Volker Gärtner gefeiert. Viele Schüler, Lehrer und Eltern nutzten dabei die Gelegenheit, das neu gestaltete Schulgelände in Augenschein zu nehmen.

Für die angehenden Bankkaufleute, die erst vor gut sechs Wochen mit ihrer Ausbildung begonnen haben, war das Projekt nach eigener Aussage „eine außergewöhnliche Erfahrung fürs Leben“. Für eine Woche tauschten sie ihr Sparkassen-Outfit gegen „Blaumänner“ und waren täglich bis zu 10 Stunden auf der Baustelle im Einsatz. Am Ende der Woche hatten die ungewohnten körperlichen Tätigkeiten und das teilweise regnerische Wetter bei allen Spuren hinterlassen. Und auch wenn die Nächte in der Turnhalle des Gymnasiums, in der die Auszubildenden während der Projektwoche untergebracht waren, wenig erholsam waren – bei der Eröffnungsfeier waren alle froh und stolz über das Erreichte. Keiner der Projektteilnehmer mochte die gemachten Erfahrungen missen. Das gute Gefühl, etwas Bleibendes für die Gemeinschaft geschaffen zu haben, hat die Strapazen der Bauphase mehr als aufgewogen.

Begleitet und fachlich angeleitet wurden die Auszubildenden bei ihren Arbeiten von der Firma ALEA GmbH. Diese war im Vorfeld gemeinsam mit der Stadt Meerbusch auch für die Planung der Umgestaltung verantwortlich. Die Ideen hierfür hatten zuvor die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums geliefert. Neben der Stadt Meerbusch hat auch das Gymnasium das Projekt in besonderer Weise unterstützt.

Mit der Umgestaltung des Schulhofes in Meerbusch hat die Sparkasse Neuss ein Projekt fortgesetzt, das bereits vor acht Jahren ins Leben gerufen wurde. Zuvor sind von Sparkassenauszubildenden in Neuss, Kaarst, Korschenbroich, Jüchen, Grevenbroich, Rommerskirchen und Dormagen neue Spielplätze gebaut worden. Das Spielplatzprojekt ist für die Sparkasse Neuss in zweifacher Hinsicht von hoher Bedeutung. Es steht beispielhaft für ihr vielseitiges gesellschaftliches Engagement zur Förderung der Lebensqualität im Rhein-Kreis Neuss. Gleichzeitig vermittelt es den jungen Nachwuchskräften, wofür sich in 187-jährigen Geschichte der Sparkasse Neuss die Mitarbeiter von jeher leidenschaftlich engagiert haben: Die Menschen in der Region erfolgreich zu machen.

Wir machen Menschen erfolgreich! 

Werden auch Sie Fan der Sparkasse Neuss: www.facebook.com/SparkasseNeuss

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar