Sparkasse Neuss folgen

Schützenturm findet seine Heimat auf Außengelände der Sparkasse in Grevenbroich

Pressemitteilung   •  Mai 29, 2015 12:56 CEST

Grevenbroich, 28. Mai 2015

Lange war offen, wo der geplante Schützenturm des Bürgerschützenvereins Grevenbroich errichtet werden wird. Diverse potentielle Standorte wurden durch den BSV-Arbeitskreis „Schützenturm“ erörtert. Die Idee, den Schützenturm auf dem Außengelände der Sparkassen-Hauptniederlassung Grevenbroich zu errichten, kam von Mitarbeitern der Sparkasse, die gleichzeitig im BSV-Vorstand aktiv sind.

Nach Vorstellung des Konzeptes erfolgte umgehend die positive Antwort der Sparkasse: „Gerne unterstützt die Sparkasse Neuss das Projekt Schützenturm. Durch die Platzierung aller Wappen der Schützen- und Heimatvereine der umliegenden Ortschaften wird dieser ein Symbol für das gesamte Schützenwesen im Stadtgebiet Grevenbroich.“ so Dietmar Mittelstädt, stellv. Vorstandsmitglied der Sparkasse Neuss.

Somit ermöglicht die Sparkasse Neuss dem BSV die Errichtung dieses Prestige-Objektes an einem zentralen Standort unweit der beliebten Einkaufsstraße.

Ganz zur Freude des BSV-Vorstands, vertreten durch seinen Präsidenten Peter Cremerius, der das Projekt ausdrücklich begrüßt: „Das aufsehenerregende Kunstwerk ist ganz in unserem Sinne. Durch den Turm- / Schlosscharakter vereint es das Wahrzeichen unserer Heimatstadt, das Alte Schloss, mit unserem Leitbild «Für Bürgersinn und Heimattreue»“.

Auch der Initiator des Projektes „Schützenturm“, Victor Göbbels, der sich für die Errichtung in seinem Königsjahr stark macht, sieht die Verwirklichung seines Mottos in greifbarer Nähe: „Die Pflege der Kontakte und Freundschaften innerhalb des Bürgerschützenvereins, aber auch zu den befreundeten Vereinen unseres Stadtgebietes, ist mir eine Herzensangelegenheit.“.

Mit dem Schützenturm ist die Sparkasse in Grevenbroich zukünftig „eingerahmt“ von zwei Symbolen ihres regionalen Engagements. Zwischen Sparkassen-Gebäude und Kreishaus steht bereits die Skulptur „Turmkater“ des Malers und Bildhauers Otmar Alt. Genau gegenüber, auf einer Achse zwischen dem Sparkassen-Gebäude und dem Altem Schloss, wird zukünftig der Schützenturm stehen.

Der Bürgerschützenverein 1849 Grevenbroich e.V. freut sich, dass mit der Sparkasse Neuss ein regional engagierter Partner für die Realisierung des Projektes gewonnen werden konnte.

Der Schützenturm wird das Grevenbroicher Stadtbild sicherlich bereichern.

Ein paar Eckdaten zum Schützenturm:

  • Errichtet wird der Schützenturm direkt am Gehweg der Karl-Oberbach-Str., rechts neben dem Sparkassen-Gebäude (aus Blickrichtung von der Coens-Galerie).
  • Der Turm wird die Maße: 5 x 2,5 x 2,5 m (H x B x L) haben und wird aus ca. 6 -8 Tonnen Stahl in Rostoptik hergestellt.
  • Er wird von vier Seiten, durch Aussparungen in Baum-Optik, begehbar sein, wodurch er Kunst und Brauchtum miteinander verbinden wird.
  • Zwischen den Zinnen werden die Wappen der befreundeten Vereine (Schützen- und Heimatvereine der umliegenden Ortschaften) angebracht.
  • Die Wappen der einzelnen Züge des Grevenbroicher Regiments werden innen angebracht.
  • Der Turm wird von innen beleuchtet.
  • Das Budget wird gestemmt durch Spenden und viel Eigenleistung engagierter Schützen.
  • Das Gelände wird nach Ende der Brutzeit im Juli in Eigenleistung gerodet.
  • Die Anlieferung und Aufstellung des Turms ist für den 13. August geplant.
  • Am 15. August ist ein Richtfest in Planung.
  • Entworfen wurde der Schützenturm durch den Künstler Jörg Schröder.



Bürgerschützenverein 1849 Grevenbroich e.V.

Dr. Peter Cremerius
Präsident des BSV
dr.peter.cremerius@gmx.de

     

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar