Sparkasse Neuss folgen

Kontinuität an der Sparkassen-Spitze

Pressemitteilung   •  Jul 08, 2016 09:52 CEST

Jahresüberschuss in vollem Umfang der Sicherheitsrücklage zugeführt

Die Verträge von Michael Schmuck, Vorstandsvorsitzender, und Dr. Volker Gärtner, Vorstandsmitglied, werden mit Wirkung ab 01.01.2017 für weitere fünf Jahre verlängert. Dies beschloss jetzt die Zweckverbandsversammlung der Sparkasse Neuss auf einstimmigen Vorschlag des Verwaltungsrates.

„Mit Michael Schmuck und Dr. Volker Gärtner setzen wir auf ein erfolgreiches Gespann und auf Kontinuität“, so der Vorsitzende des Verwaltungsrates, Bürgermeister Reiner Breuer.

Außerdem entsprach der Zweckverband den Wünschen von Vorstandsmitglied Heinz Mölder und Dietmar Mittelstädt, stellvertretendes Vorstandsmitglied, im kommenden Jahr nach jahrzehntelanger erfolgreicher Vorstandsarbeit in den Ruhestand eintreten zu können.

Mölder wird im April 2017 aus dem aktiven Dienst ausscheiden, Mittelstädt folgt im August.

Damit besteht der Vorstand des größten Kreditinstituts der Region ab diesem Zeitpunkt aus zwei Personen.

Entscheidungen traf die Trägervertretung auch zur Verwendung des Jahresüberschusses. Die Eigentümer der Sparkasse Neuss verzichten trotz angespannter Haushalte der Kommunen auf eine Ausschüttung. Stattdessen soll die Eigenkapitalbasis der Sparkasse Neuss mit Blick auf ihre hohe Bedeutung für die Bürger und die mittelständische Wirtschaft in der Region weiter gestärkt werden.Der im Geschäftsjahr 2015 erwirtschaftete Ertrag in Höhe von 5.761.277,46 € wird in vollem Umfang in die Sicherheitsrücklage eingestellt. Die Sparkasse hatte zuvor für diesen Schritt geworben, um Vorsorge für die in Zukunft weiter steigenden Anforderungen an das Eigenkapital von Kreditinstituten treffen zu können.

Der Vorstandsvorsitzende, Michael Schmuck, dankte allen Gremienmitgliedern für die einvernehmliche Unterstützung.

Wir machen Menschen erfolgreich! 

Werden auch Sie Fan der Sparkasse Neuss: www.facebook.com/SparkasseNeuss

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar