Sparkasse Neuss folgen

Eine „Institution“ geht in den Ruhestand

Pressemitteilung   •   Jun 27, 2018 21:32 CEST

Bildunterschrift (von links nach rechts): Der neue Norfer Filialleiter Jens Schuchardt mit seiner Ehefrau Rebecca Schuchardt, Bereichsleiter Sven Kellerhoff sowie Edith und Karl-Heinz Faßbender.

Der Norfer Filialleiter Karl-Heinz Faßbender wurde, nach fast 50 Jahren bei der Sparkasse Neuss, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Gestern Abend wurde es richtig emotional in der Sparkassen-Filiale in Norf: 

Nach mehr als 48 Jahren bei der Sparkasse Neuss wurde Karl-Heinz Faßbender im festlichen Rahmen in den Ruhestand verabschiedet. „Er wolle sich nun mehr Zeit für Dinge nehmen, die bisher etwas zu kurz gekommen seien“, so Faßbender. "Ob es nun mehr Zeit für die Familie, spontane Reisen, sportliche Ambitionen der die Leidenschaft für Borussia Mönchengladbach sei, vor allem freue er sich darauf, den Tag ohne Zeitdruck zu genießen.“

Bereichsleiter Sven Kellerhoff stellte in seiner Laudatio Faßbenders hohes Engagement sowie die Leidenschaft für die Ziele der Sparkasse und die Belange seiner Kunden heraus und wünschte ihm alles Gute, vor allem aber Gesundheit für seine Zukunft. 

Das Steuer wurde nun von Jens Schuchardt übernommen, der durch seine bisherige Tätigkeit als stellvertretender Filialleiter, ein bekanntes Gesicht vor Ort ist. Symbolisch wurde ihm von Faßbender ein Scheck überreicht, der beste Startbedingungen für die neuen Aufgaben verspricht: Ein tolles Mitarbeiter-Team, nette Kunden und einen (noch) aufgeräumten Schreibtisch in einer schönen Filiale. Bleiben da noch Wünsche offen?


Wir machen Menschen erfolgreich! 

Werden auch Sie Fan der Sparkasse Neuss: www.facebook.com/SparkasseNeuss

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar