Sparkasse Neuss folgen

Die Sparkassenstiftung Kaarst-Büttgen fördert die Medienkompetenz von Eltern und Schülern an Kaarster Schulen

News   •   Sep 05, 2017 13:09 CEST

Referenten der Digitalagentur mecodia vermitteln Schülerinnen und Schülern den bewussten, sinnvollen und sicheren Umgang mit digitalen Medien.

Kommunikation immer und überall ist für Kinder und Jugendliche selbstverständlich. Smartphones, WhatsApp, Snapchat und Instagram machen es möglich.

Die Begeisterung für die digitalen Medien lässt Gedanken an Privatsphäre und Datenschutz jedoch schnell in den Hintergrund rücken. Eltern kommen bei der rasanten Entwicklung kaum hinterher und reagieren mit Misstrauen und übertriebener Vorsicht.

Vom 05. bis 09. September2017 finden in den weiterführenden Kaarster Schulen Cyber-Workshops statt. Referenten der Digitalagentur mecodia vermitteln Schülerinnen und Schülern den bewussten, sinnvollen und sicheren Umgang mit digitalen Medien. Darüber hinaus bilden sie Medienscouts aus. Sie „coachen“ ihre Mitschüler und sind Ansprechpartner bei medienbezogenen Fragen und Problemen.

Damit Eltern wieder bei ihren Kindern mitreden können, richtet sich ein Angebot im Rahmen der Projektwoche speziell an sie. Der Vortrag “Generation Online” bringt Mütter und Väter auf den aktuellsten Stand und vermittelt
die Faszination aber auch die Risiken der beliebtesten Dienste und Angebote.

Nach der Aufführung des Theaterstücks „Rausgemobbt“ im letzten Jahr setzt die Sparkassenstiftung Kaarst-Büttgen mit diesem Projekt ihre Aufklärungsarbeit in Sachen „sicheres Internet“ an Kaarster Schulen fort.
Im Oktober wandert das Projekt nach Korschenbroich. Dort ermöglichen die (private) Marandistiftung unter der Trägerschaft der Jubiläumsstifitung der Sparkasse Neuss und die Bürgerstiftung FÜR Korschenbroich die Workshops an der Haupt- und Realschule.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar